Circle Team Systems bietet einem Team die Möglichkeit nachhaltig effizienter, motivierter und leistungsfähiger zu sein.
Circle Team Systems geht hierbei neue Wege.

In vielen Betrieben werden die Möglichkeiten und die Ressourcen des Teams leider zu wenig genutzt. Teamkollegen sind in Ihrer Entscheidungsfähigkeit begrenzt und auf eine bestimmte Tätigkeit festgelegt. Viel zu wenig werden wichtige Prozesse kommuniziert und die Mitarbeiter dazu mit einbezogen. Daraus folgt meist Resignation und reduziertes Engagement.

Circle Team System ist ein ganzheitlicher Ansatz, in dem alle wichtigen Belange eines gut funktionierenden Teams hinsichtlich einer effizienten Struktur und Wertschätzung optimiert werden.

  • Ihre Mitarbeiter arbeiten flexible an Prozessen mit.
  • Variabilität und Prozessorientierung stehen im Vordergrund.
  • Individueller Einsatz und Engagement wird zur Grundlage der Zusammenarbeit.
  • Die Kommunikation ist transparent und durchgängig gewährleistet.
  • Alle Mitarbeiter sind an Entscheidungsprozessen beteiligt und sind aufgefordert, sich im Vorfeld bereits einzubringen.
  • Die Kommunikationswege sind klar definiert, so dass keine Kommunikationsdefizite entstehen.
  • Konflikte werden als Chance und Hinweis auf notwendige Modifizierungen und Anpassungen verstanden.
  • Das gesamte Team versteht sich als Kompetenzteam, und zwar jeder als Teil des Ganzen.

Circle Team Systems ist für alle Bereiche konzipiert, in denen Menschen im Team zusammenarbeiten, sowohl im Business- als auch im öffentlich-sozialen Bereich.

Folgende Schwerpunkte sind Bestandteile von Circle Team Systems:

 

IDENTITÄT

Stimmen Anliegen, Wünsche und innerer Antrieb der Mitarbeiter mit den Zielen des Unternehmens überein, wird die Arbeit weniger als Arbeit sondern viel mehr als Lebensinhalt, oder Lebensaufgabe verstanden.
Dies wirkt sich auf Einsatz, Motivation und Spaß bei der Arbeit aus.

Es ist deshalb von besonderer Bedeutung, gemeinsame Ziele bereits im Vorfeld der Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern abzugleichen.

Aber auch während des laufenden Prozesses sind in Teambesprechungen und im kommunikativen Austausch gemeinsame Ziele immer wieder aufs Neue sichtbar zu machen.
Es für das Unternehmen wichtig, seinen Mitarbeitern bei der Erfüllung ihrer (idealen) Vorstellung und Ziele zu helfen, soweit dies möglich ist und den übergeordneten Zielen der Firma entspricht.
Immer wird ein Unternehmen besonders davon profitieren.

Ist ein Konsens hinsichtlich gemeinsamer Ziele erreicht, wird Produktivität, Kreativität und persönliches Engagement deutlich höher sein, als wenn Mitarbeiter „fehlbesetzt“ sind und „nur ihren Job machen“.

Werte und Ziele der Teammitglieder und Unternehmenszielen sind im Einklang.
Gemeinsame Werte und Ziele werden im laufenden Unternehmensprozess permanent überprüft.
Alle Handlungen leiten sich von einer gemeinsamen Unternehmensphilosophie ab
Gemeinsame Werte werden kommuniziert und sind wichtiger Teil des Marketings

KOMMUNIKATION

Fehlende oder ungenügende Kommunikation sind die Ursache zahlreicher Konflikte in Unternehmen und sorgen in vielen Fällen, dass Mitarbeiter sich ausgegrenzt fühlen.

Im CIRCLE TEAM SYSTEMS wird besonderen Wert auf einen Kommunikationsausgleich gelegt.
Was passiert im Unternehmen? Welche Probleme sind gerade aktuell? Welche Fortschritte wurden erreicht? Welche Ziele werden erfüllt oder werden neu definiert? Was sollte man/frau im Unternehmen wissen, um sich mit den laufenden Prozessen zu identifizieren?

Im CIRCLE TEAM SYSTEM ist die Kommunikation  transparent und durchgängig gewährleistet.
Alle Mitarbeiter sind an Entscheidungsprozessen beteiligt und sind aufgefordert, sich im Vorfeld bereits einzubringen.
Die Kommunikationswege sind klar definiert, so dass keine Kommunikationsdefizite entstehen.
Das gesamte Team versteht sich als Kompetenzteam, und zwar jeder als Teil des Ganzen.

RESSOURCEN

Stellen Sie sich vor, Sie arbeiten in einem Unternehmen. Sie sind eingestellt worden, weil eine bestimmte, genau vordefinierte Stelle frei geworden ist. Hier ist jetzt Ihr Platz, und darauf werden Sie, um es provokativ auszudrücken, reduziert.
Sie werden anfangen, Ihre Arbeit möglichst gut zu erledigen. Da Sie nicht in anderer Prozesse mit einbezogen werden, fangen Sie an, sich in Ihrem „Job“ einzurichten. Sie sorgen dafür, das Sie an Ihrem Platz „sicher“ sind. Sie kennen sich hier aus, und wissen Bescheid. Störungen werden Sie verhindern. Prozesse argwöhnisch betrachten und Neuerungen gegenüber höchst misstrauisch sein.
Sie haben es sich eingerichtet – wie schade für das Unternehmen!

Im CIRCLE TEAM SYSTEM werden alle Mitarbeiter individuell, projektbezogen und absolut variable eingesetzt.
Die umfassenden Ressourcen alle Teammitglieder werden in den Arbeitsprozess integriert.

Die Mitarbeiter arbeiten flexible an Prozessen mit.
Variabilität und Prozessorientierung stehen im Vordergrund.
Individueller Einsatz und Engagement wird zur Grundlage der Zusammenarbeit.
Das gesamte Team versteht sich als Kompetenzteam, und zwar jeder als Teil des Ganzen.

QUALITÄT

Die Qualität eines Unternehmens misst sich daran, dass der Kunde sich jederzeit darauf verlassen kann.
Dazu benötigt es entsprechende Standards, die immer wieder überprüft, modifiziert und den Unternehmenszielen angepasst werden.
Dadurch ist ein lebendiger Prozess möglich, der sicherstellt, dass die gemeinsame Qualität den Team und Unternehmenszielen entspricht.

Die konsequente Umsetzung gemeinsamer Qualitätsprinzipien ist die Basis einer erfolgreichen Teamarbeit.

Standards werden im Team erarbeitet und konsequent angewendet.
Eine Datenbank und Prozessbeschreibung wird von allen Teammitgliedern genutzt und ständig weiter optimiert.
Ein gemeinsames Controlling, das aus dem Team heraus konzipiert und definiert wird, sichert Nachhaltigkeit und permanente Qualität.
Alle Teammitglieder werden in den Controllingprozess mit einbezogen. Kritik ist ausdrücklich erwünscht und wird als Bereicherung wahrgenommen. Gemeinsam werden zeitnah entsprechende Lösungen erarbeitet.

KONFLIKTKULTUR

Ungelösten Konflikte können für ein Unternehmen sehr gefährlich werden!

Arbeiten Menschen miteinander, so entstehen sicher Konflikte.
Werden Konflikte als etwas eher Negatives betrachtet, so werden diese unterdrückt und bewusst negiert.
Der Konflikt ist dadurch natürlich nicht beseitig. Er wird anfangen, sich auf subtile Weise weiter zu verstärken, und zwar so lange, bis eine Eskalation stattfindet.

Im CIRCLE TEAM SYSTEMS werden Konflikte aktiv gesucht und willkommen geheißen.
Sie sind hier Ausdruck eines lebendigen Prozesses.

Durch ein klar definiertes Konfliktmanagement wird gewährleistet, dass Konflikte im frühen Stadium sicher erkannt und daraus nachhaltigen und guten Lösung entwickelt werden können.

Standards im Umgang mit Konflikten ermöglichen eine gute Aufarbeitung und die Modifizierung in neue Prozesse.
Eine gelebte Verantwortung und Wertschätzung ermöglicht alle Teammitgliedern auf Konflikte aufmerksam zu machen.
Ein gemeinsames Controlling, das aus dem Team heraus konzipiert und definiert wird, sichert, dass Konflikte nicht „versteckt“ weiter eskalieren können.
Konflikte werden als Unternehmenskultur verstanden und sind ausdrücklich erlaubt.

ZUSAMMENARBEIT UND REDUNDANZ

Ein Team ist nur dann erfolgreich, wenn die Zusammenarbeit funktioniert.

Viele jubelnde Hände geben sich High Five im Büro

Damit dies klappt, sind einige Voraussetzungen wichtig:

Eine übersichtliche Unternehmens-Struktur in der strategisches Know-how redundant besetzt ist.
Klare Definition von Verantwortlichkeiten.
Die Bereitschaft der Teammitglieder, sich Feedback einzuholen und sich in den Kontext zu stellen.
Eine gute Kommunikationskultur hinsichtlich Teambildung und gemeinsamer Arbeit.
Keine Abhängigkeiten von Einzelnen
Jedes Teammitglied fordert Feedback, Verbesserungsvorschläge und die Mit-Denkarbeit seiner Teamkollegen ein.
Ein jedes Teammitglied versteht sich als Teil eines Ganzen.

 

 

 

Nehmen Sie Kontakt auf